Software Development

Entwickler Know-how

Für SAP Programmierer unverzichtbar

Wer externe Programme an sein SAP-System ankoppeln möchte, kommt an einer vertieften Kenntnis der für diesen Zweck von der SAP entwickelten Verfahren nicht vorbei. Welche Sprachen man einsetzt und welches für ein Projekt die geeignete Technik ist um zum Erfolg zu kommen, kann man jetzt in dem von Michael Wegelin und Michael Englbrecht geschriebenen Buch: "EAI - Programmierung mit mySAP" nachlesen.

SAP bietet dem Schnittstellenentwickler eine Vielzahl von Technologien, um externe Programme an mySAP-Systeme anzukoppeln. Neben Batch-Input-Verfahren spielen dabei Remote Function Call (RFC), Business Application Program Interface (BAPIs) und Application Linking Enabling (ALE) eine herausragende Rolle. Auch webbasierte Kommunikation über HTTP gewinnt immer mehr an Bedeutung. Auf verständliche Art und mittels vieler Beispiele vermittelt das Buch, wie diese SAP-Technologien genutzt werden können, um Schnittstellen zu externen Programmen zu entwickeln. Dabei wird ausführlich auf die Programmierung mit ABAP, C, Java und C# eingegangen. Dass hier zwei Praktiker geschrieben haben, merkt man besonders in den Empfehlungen zu Schnittstellenarchitektur, Transaktionsaspekten, Fehlerbehandlung bei der Auswahl der Sprachen und Technologie für eigene Projekte. Fazit: Unbedingt lesenswert für alle die tiefer SAP Programmierung einsteigen wollen.



 

Hannover Leasing: Mit BizTalk integriert

AddOn entwickelt für die Hannover Leasing AG eine BizTalk Schnittstelle für schnellen Datenaustausch

Bestens aufgestellt ist die Hannover Leasing mit den von ihr eingesetzten Softwarelösungen. Die Anwendungen bilden die Geschäftsprozesse in den Bereichen CRM, Immobilienverwaltung und Finanzbuchhaltung besser ab, als es eine integrierte Anwendung könnte. Der Nachteil: durch die Wahl von unterschiedlichen Lösungen droht eine mehrfache Pflege von Bewegungs- und Stammdaten. AddOn erhielt den Auftrag eine Lösung zu entwickeln, die gewährleistet, dass die Daten einheitlich in allen Systemen bereitstehen. Zur Lösung dieser Anforderung setzte die Hannover Leasing auf Microsofts BizTalk Server und XML.
Damit Kundenstammdaten und Zahlungsflüsse nicht in allen drei Systemen gepflegt werden müssen, werden zukünftig diese Daten in Form von XML-Dokumenten in die anderen Systeme repliziert. Die zentrale Nachrichtendrehscheibe ist ein Microsoft BizTalk Server, der von AddOn konfiguriert und erweitert wurde. Dort wird entschieden, an welche anderen Systeme die Dokumente weitergeleitet werden müssen und an das entsprechende Format des Zielsystems angepasst. Trotz der asynchronen Schnittstellen ist der Datenaustausch extrem schnell. Eine moderne und intelligente Lösung, die in vollem Umfang die Erwartungen des Kunden erfüllt.



 

Transparenz: Intranetlösung optimiert Weiterbildung

AddOn setzt Intranet-Lösung für Modine Europe mit ASP.NET um.

Mehr Transparenz, eine einheitliche Datenbasis und ein optimierter Prozess bei der Durchführung der Weiterbildungsmaßnahmen, das waren die Anforderungen, die Modine Europe an die Spezialisten von AddOn stellte. Die Lösung realisiert AddOn zurzeit mit einer modernen Intranet Lösung. Für jeden Mitarbeiter können die Vorgesetzten zukünftig tagesaktuell im Intranet einsehen, welche Weiterbildungen bereits besucht wurden und wie die weitere Bildungsplanung aussieht. Ein weiterer Vorteil: Alle Informationen zu den betrieblichen Weiterbildungsaktivitäten liegen jetzt in einer zentralen Datenbank. Damit ist eine einheitliche Datenbasis geschaffen, die auch den administrativen Aufwand in der Durchführung der Bildungsmaßnahmen vereinfacht: Komfortabel können Teilnehmerlisten und Zertifikate jetzt per Knopfdruck direkt aus dem Intranet als Excel-Liste bzw. Word-Dokument abgerufen werden.

Die Lösung basiert auf einer ASP.NET-Anwendung, die von AddOn in C# umgesetzt wurde. Die Daten werden in einer Oracle Datenbank verwaltet.