AddOn Systemhaus GmbH

»» Kursinformationen als herunterladen ««

VMware


VM514: VMware vSphere 6.5: What´s New   
ZielgruppeDieses Seminar richtet sich an Systemarchitekten, Systemadministratoren, IT-Manager, VMware-Partner und Einzelpersonen, die für die Implementierung und Verwaltung von vSphere-Architekturen zuständig sind.

LernzieleIn dieser praktischen Schulung werden Sie die neuen Funktionen und Erweiterungen in VMware vCenter Server® 6.5 und VMware ESXi™ 6.5 erforschen. Implementierungsszenarien, praktische Übungen und Vorlesungen in der Praxis vermitteln Ihnen die Fähigkeiten, die Sie benötigen, um VMware vSphere® 6.5 effektiv zu implementieren und zu konfigurieren.

Inhalt
  • Kurseinführung
    • Einführung und Kurslogik
    • Kursziele
  • Einführung in vSphere 6.5
    • Diskussion zu den Erweiterungen von vSphere 6.5
    • Verwendung des vSphere Client, des VMware Host Client und der Appliance Shell von vCenter Server Appliance
  • Installation und Upgrade
    • Erläuterung neuer Funktionen der vCenter Server-Architektur
    • Wahl zwischen einer verteilten Konfiguration und einer eingebetteten Konfiguration, die auf Ihren Anforderungen basiert
    • Erläuterung der Erweiterungen der vCenter Server Appliance
    • Erläuterung der vCenter Server Appliance-Bereitstellung
    • Benötigte Hardwareanforderungen für die Installation von vCenter Server Appliance
    • Welche Informationen werden vor der Installation benötigt?
    • Bereitstellung einer Platform Services Controller-Appliance
    • Erläuterung, wie vCenter Server Appliance 5.x auf vCenter Server Appliance 6.5 aktualisiert werden kann
    • Erläuterung, wie ein ESXi 5.x-Host auf einem ESXi 6.5-Host aktualisiert werden kann
    • Auflistung der Vorteile der Verwendung einer Inhaltsbibliothek
    • Erstellen einer grundlegenden Content Library
    • Synchronisierung einer Content Library über vCenter Server-Instanzen
  • Rechenverbesserung
    • Besprechung der Erweiterung der Skalierbarkeit und Leistung von vSphere 6.5
    • Besprechung der zusätzlichen Funktionen, um Hot-Plug- und SMART-Solid-State-Laufwerke zu unterstützen
    • Erläuterung neuer Funktionen von Hostprofilen, die in vSphere 6.5 eingeführt wurden
    • Besprechung der Verbesserungen der Lockdown-Einstellungen
    • Erläuterung der Erweiterung der Smartcard-Authentifizierung
    • Erläutern der Änderungen, welche die Benutzerverantwortung erhöhen
    • Erläuterung, wie virtual Hardware 12 virtuelle Maschinenressourcenkonfigurationen erweitert
    • Erläuterung, wie die Verwendung großer Empfangsoffsets die CPU-bezogenen Kosten für die Netzwerkpaketverarbeitung reduziert
    • Erläuterung, wie der Hot-Add-Speicher über NUMA-Knoten in vSphere 6.5 verteilt wird
  • Speicherverbesserung
    • Erläuterung der Vorteile von VMFS 6 mit vSphere
    • Upgrade von VMFS 5 auf VMFS 6
    • Erläuterung der Vorteile von NFS v4.1 mit vSphere
    • Welche Unterschiede gibt es zwischen NFSv3 und NFSv4.1
    • Erläuterung der Auswirkungen der Verwendung von NFSv4.1
    • Erläuterung der Vorteile des neuen VMware Virsto™ On-Disk-Dateisystems
    • Erläuterung der Vorteile des vsanSparse Snapshot-Formats
    • Erläuterung der Vorteile von fault domains, um rack-local failures standzuhalten
    • Erläuterung der Vorteile der Anwendung verschiedener Standardrichtlinien auf verschiedene VMware Virtual SAN™ datastores
    • Beschreiben Sie für jede virtuelle Maschine ein richtlinienbasiertes Richtlinienmanagement
    • Erläuterung, wie VMDK-Datenoperationen durch die Verwendung von VMware vSphere® API für Storage Awareness in Speicherarrays abgelegt werden
  • Netzwerkverbesserung
    • Arbeiten mit der Netzwerk I/O Control
    • Aktualisierung der Netzwerk I/O Steuerung auf Version 3
    • Aktivierung des Network resource-management auf VMware vSphere Distributed Switch™
    • Konfiguration der Bandbreitenverteilung für den System- und virtuellen Maschinenverkehr
    • Erläuterung der IPv6-Unterstützung in vSphere 6.5
  • Verwaltungsverbesserung
    • Auflistung der VMware-Zertifikatverwaltungskomponenten
    • Erläuterung der Zertifikatsnutzungsänderungen in vSphere 6.5
    • Auflistung der Zertifikatsverwaltungskomponenten, die Teil von Plattform Services Controller sind
    • Erläuterung der wichtigsten Dienstleistungen die von der VMware Certificate Authority-Komponente zur Verfügung gestellt werden
    • Definition der VMware CA-Zertifikatersetzungsoptionen
    • Erläuterung der Ersatzoptionen für ESXi-Zertifikate
    • Erläuterung der zertifikatsbasierten Gastauthentifizierung
  • Verbesserung der Verfügbarkeit
    • Erläuterung des neuen TCP / IP-Stack für vSphere vMotion
    • Erläuterung der Änderungen, die vSphere vMotion-Migrationen in Netzwerken mit hoher Latenz ermöglicht
    • Besprechung der Anforderungen für die Migration einer virtuellen Maschine über vCenter Server-Instanzen
    • Erläuterung, wie VMware vSphere® Fault Tolerance virtuelle Maschinen mit mehreren virtuellen CPUs unterstützt
    • Erläuterung des Mechanismus, durch den die primäre virtuelle Maschine bestimmt wird
    • Erläuterung der erhöhten Skalierbarkeit von vSphere HA
    • Erläuterung der von vSphere HA unterstützte zusätzliche Kompatibilität
  • Verbesserung der Security
    • Planung einer sicheren Boot-Unterstützung für ESXi-Hosts
    • Bereitstellung der erweiterterten vCenter Server-Events und -Alarms sowie vSphere-logging
    • Evaluierung der Verschlüsselung virtueller Computer
    • Aktivierung verschlüsselter vSphere vMotion
    • Verwendung verschlüsselter Core Dumps
VoraussetzungenDieser Kurs setzt den Abschluss eines der folgenden Kurse oder gleichwertigen Kenntnisse und Verwaltungserfahrung mit VMware ESX® / ESXi und vCenter Server voraus:
  • VMware vSphere: Install, Configure, Manage [V5.5 or V6]
  • VMware vSphere: Fast Track [V5.5 or V6]
  • VMware vSphere: What's New [V5.5 or V6]
  • VMware vSphere: Troubleshooting [V5.5 or V6]


  • HinweiseWir lösen selbstverständlich VMware Credits ein.
    Dieses Seminar wird in deutscher Sprache, jedoch vorerst nur mit englischer Softwareumgebung und mit englischen Unterlagen durchgeführt.


    ZertifikateFalls Sie bereits VCP5-DCV zertifiziert sind, dient dieses Seminar als Vorbereitung zur VCP6-DCV Zertifizierung.
    KursspracheDauerPreis
    deutsch3 Tage
    1.950,00 EUR   1.750,00 EUR   1.600,00 EUR 
    2.850,00 CHF   2.525,00 CHF   2.325,00 CHF 

    customized price
    AddOn Classic - Garantie inklusive!

    Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
    Die Europreise gelten nur in Deutschland

    Termine & Seminarbuchung (zur Buchung bitte auf das gewünschte Datum klicken)

    BöblingenWalldorfMünchenKölnZürichBasel
     
     
     
     
      
       

    Jetzt Buchen