Newsroom

​​Der AddOn IT-Blog: Mit uns wissen Sie mehr.

In der Übersicht finden Sie unsere aktuellsten News-Artikel. All unsere Blog-Beiträge in der Übersicht finden Sie im Newsarchiv.


 
​​Top-Meldungen

 

 

SAP-Fiori-3-und-6_0-Versionen06.04.2020 | Markus SchützErfahren Sie, wie Sie im Wirrwarr der Versionen im Zusammenhang mit SAP Fiori am besten den Überblick behalten. Unser Experte erklärt, wie es zu dem häufigen Durcheinander kommen kann und wie Sie den Durchblick wahren. 1<p>​​SAP Fiori 3 und 6.0 - Durchblick im Wirrwarr der Versionen<br></p><p>​In der SAP-Dokumentation und in Blogs wird manchmal wird von "<strong>SAP Fiori 3</strong>" gesprochen und manchmal von "<strong>SAP Fiori 6.0</strong>". Das ist verwirrend, denn "<strong>SAP Fiori 3</strong>" wurde von der SAP im Jahr 2019 freigegeben, aber da gab es doch sogar schon “<strong>SAP Fiori 6.0</strong>“! Was ist also der Unterschied zwischen "<strong>SAP Fiori 3</strong>" und "<strong>SAP Fiori 6.0</strong>"? Wir klären in diesem Blog die Verwirrung bzgl. der <strong>SAP-Fiori-Versionen</strong> auf.​<br><img src="/PublishingImages/Blog/2019-03/SAP-Fiori-3-und-6_0.png" alt="SAP Fiori 3 und 6.0" style="margin:5px;width:400px;height:271px;" /><br></p><p>Die Erklärung ist ganz einfach. SAP betreibt eine unterschiedliche Versionierung für:</p><ul><li>die <strong>User Interface-(UI-)Technologien</strong> von SAP Fiori<br>und​</li><li>den <strong>SAP Fiori Frontend ​Server</strong></li></ul><p>Mit SAP Fiori 1, 2 und 3 bezeichnet man die UI-Technologie, d.h. die User Experience (UX) und Design-Eigenschaften von SAP Fiori.<br></p><p> <strong>SAP Fiori 3</strong> zeichnet sich unter anderem durch das neue Theme "SAP Quartz Light" und die schlank gehaltene Kopfleiste aus. Somit bietet die neue Version 3 geänderte Design-Eigenschaften gegenüber den Vorgängern.​<br></p><p>Die UI-Technologie besteht aus folgenden Versionen (mit ihrem jeweiligen Erscheinungsjahr): </p><ul><li>SAP Fiori 1 - 2013</li><li>SAP Fiori 2 - 2016</li><li>SAP Fiori 3 - 2019​<br></li></ul><p>Die technische Implementierung von <strong>SAP Fiori</strong> in den SAP-Systemen wird jedoch durch die Softwarekomponenten des "SAP Fiori Frontend Servers erzielt. Dies sind im Wesentlichen diese beiden Komponenten, die man im SAP-System mit "System -> Status" anzeigen kann: </p><ul><li>SAP_GWFND</li><li>SAP_UI</li></ul><p> <img src="/PublishingImages/Blog/2019-03/sap-fiori-3-frontend.png" alt="sap fiori installed software" style="margin:5px;width:600px;height:271px;" /> <br> </p><p>Die Komponenten SAP_GWFND und SAP_UI sind bis Release 7.5 Bestandteil vom<strong> SAP NetWeaver</strong>.</p><p>Sie sind aber auch in höheren <strong>SAP Releases</strong> (7.51, 752, 7.53 usw.) enthalten.</p><p>Das Release 7.51 und 7.52 wird als "NetWeaver AS ABAP Innovation Package" bezeichnet, und ist auch unter diesem Namen im SAP Software Download Center in einer eigenen Kategorie verfügbar.<br><img src="/PublishingImages/Blog/2019-03/sap-fiori-installation-and-upgrades.png" alt="sap fiori installation and upgrades" style="margin:5px;width:500px;height:322px;" /><br></p><p>​​Ab Release 7.53 spricht SAP nicht mehr vom SAP NetWeaver, sondern von der "ABAP Platform". </p><p>Die ABAP Platform ist gewissermaßen die "Basis-Komponente" von <strong>SAP-S/4HANA-Systemen</strong>. </p><p>Auch die ABAP Platform enthält die SAP-Fiori-Frontend-Server-Komponenten SAP_GWFND und SAP_UI. ​<img src="/PublishingImages/Blog/2019-03/sap-fiori-installed-software.png" alt="SAP Fiori installed software abap" style="margin:5px;width:700px;height:138px;" /><br><br></p><h2>Zusammenhang zwischen User Interface und SAP Fiori Frontend Server<br></h2><p>Die folgende Grafik stellt die UI-Technologie-Versionen und die dort jeweils verwendeten <strong>SAP Fiori Frontend Server</strong> (FES-)Versionen im Zusammenhang dar: <br><img src="/PublishingImages/Blog/2019-03/sap-fiori-user-interface.png" alt="" style="margin:5px;width:800px;height:258px;" /><br></p><p> Wie muss man die obige Grafik nun interpretieren? </p><p> <strong>SAP Fiori 1</strong>: </p><ul><li>wird in SAP Business Suite oder reinen SAP-NetWeaver-Systemen, die auf NW 7.40 basieren, durch den SAP Fiori Frontend Server (FES) 1.0 implementiert </li><li>wird in wird in SAP Business Suite oder reinen SAP-NetWeaver-Systemen, die auf NW 7.50 basieren, durch den FES 2.0 implementiert wird in </li><li>wird in S/4HANA 1511 Systemen, die auf ABAP Platform 1511 basieren, durch den FES 2.0 implementiert </li></ul><p> <strong>SAP Fiori 2</strong>: </p><ul><li>wird in SAP-Systemen, die auf NW 7.51 basieren, durch den FES 3.0 implementiert </li><li>wird in wird in S/4HANA 1610 Systemen, die auf ABAP Platform 1610 basieren, durch den FES 3.0 implementiert </li><li>wird in SAP-Systemen, die auf NW 7.52 basieren, durch den FES 4.0 implementiert </li><li>wird in wird in S/4HANA 1709 Systemen, die auf ABAP Platform 1709 basieren, durch den FES 4.0 implementiert </li><li>wird in wird in S/4HANA 1809 Systemen, die auf ABAP Platform 1809 basieren, durch den FES 5.0 implementiert</li></ul><p> <strong>SAP Fiori 3</strong>:<br></p><ul><li>​wird in S/4HANA 1909 Systemen, die auf ABAP Platform 1909 basieren, durch den FES 6.0 implementiert​<br></li></ul><h3>​​Tipps beim Einsatz eines Central Hubs<br></h3><p> Was muss man speziell bei den <strong>FES-Versionen</strong> beachten, wenn man einen Central Hub Frontend Server einsetzen möchte? </p><p>Je nach FES-Version sind nur bestimmte DB-Hersteller unterstützt: </p><ul><li>Bis einschließlich SAP Fiori Frontend Server 4.0 gilt immer noch die "AnyDB" Unterstützung, siehe Notes </li><ul><li>2634773 - FES 4.0 on non-HANA Database </li></ul><li>SAP Fiori Frontend Server 5.0 ist nur noch auf MAXDB, ASE, HANA supported </li><ul><li>Oracle und MSSQL sind nicht mehr unterstützt </li><li>2667191 - SAP FIORI FOR SAP S/4HANA 1809: Release </li></ul></ul><p> SAP bietet in SAP Fiori aber auch eine Abwärtskompatibilität an. Wenn Sie z.B. einen Central Hub Frontend Server mit FES 6.0 einsetzen, können Sie daran z.B. auch ein S/4HANA 1610 System (welches ja FES 3.0 SAP Fiori Apps verwendet) anbinden. Siehe SAP Notes: </p><ul><li>2618605 – SAP Fiori Frontend-Server 5.0 - Allgemeine Informationen </li><li>2775163 – SAP Fiori Frontend-Server 6.0 - Allgemeine Informationen </li></ul><p>Die genauen Details zu allen SAP-Fiori-Versionen finden Sie in der SAP Fiori Maintenance Strategy Note: </p><ul><li>2217489 - Maintenance and Update Strategy for SAP UI (SAPUI5) in SAP Fiori Frontend Server </li></ul><p>Weitere Information zu SAP-Fiori-Deployment-Optionen finden Sie in diesem Dokument: </p> <a href="https://www.sap.com/documents/2018/02/f0148939-f27c-0010-82c7-eda71af511fa.html" class="button red">SAP Dokument</a><br><br> <h3>Sie möchten SAP Fiori einführen? Wir unterstützen Sie dabei:<br></h3> <a href="/ConsultingProdukte/CBS31_SAP-Fiori-Starter-Paket.pdf">​​<img src="/PublishingImages/Blog/2020-02/cbs31.png" alt="SAP Fiori Starter Paket" style="margin:5px;width:600px;height:300px;" /></a> <a href="/ConsultingProdukte/CBS32_SAP-Fiori-Configuration-Check-und-Optimierung.pdf"><img src="/PublishingImages/Blog/2020-02/CBS32.png" alt="SAP Fiori Configuration Ceck" style="margin:5px;width:630px;height:353px;" /> </a> <a href="/ConsultingProdukte/CBS34_SAP-Fiori-Support-Tool.pdf"><img src="/PublishingImages/Blog/2020-02/CBS34.png" alt="SAP Fiori Support Tool " style="margin:5px;width:605px;height:303px;" /> </a> <a href="/ConsultingProdukte/CBS35_SAP-Fiori-Berechtigungskonzept.pdf"><img src="/PublishingImages/Blog/2020-02/CBS35.png" alt="SAP Fiori Berechtigungskonzept" style="margin:5px;width:605px;height:301px;" /></a>​ ​<br>SAP-Fiori-3-und-6_0-Versionenhttps://www.addon.de/ch/newsroom/blog/sap-fiori-versionen-wirrwarr0100288aspx0html2020-04-05T22:00:00Z
Windows 10 und Office 365 Migration | addon.de24.03.2020 | Stefan WörnerProjekt "Future Workplace": In dieser Success-Story stellen wir eine erfolgreiche Migration nach Windows 10 und Office 365 für weltweit über 13.000 TRUMPF Mitarbeiter vor.1<p>​​​​​​​​Windows 10 und Office 365 Migration bei TRUMPF - Success Story<br></p><p>​Projekt "Future Workplace": In dieser Success-Story stellen wir eine erfolgreiche Migration nach <strong>Windows 10</strong> und <strong>Office 365​​​ ProPlus</strong> für weltweit über <strong>13.000 TRUMPF Mitarbeiter</strong> vor. Gleichzeitig wird darin gezeigt, wie neben der fehlerfreien und fristgerechten Migration sowie minimalen Stillstandszeiten auch eine sehr hohe ​Mitarbeiterzufriedenheit ​erreicht werden konnte.<br><br></p><h2>​Kurzportrait: TRUMPF​<br></h2><p>Die TRUMPF GmbH + Co. KG gehört zu den Markt- und Technologieführern bei Werkzeugmaschinen und Lasern für die industrielle Fertigung. Mit mehr als 70 operativen Tochtergesellschaften ist die TRUMPF-Gruppe weltweit in allen wichtigen Märkten vertreten.​<br><br></p><h2>Die Aufgabe<br></h2><p>​Ziel der TRUMPF GmbH + Co. KG in diesem Projekt war es, eine effiziente Migration nach <strong>Windows 10</strong> und <strong>Office 365</strong> vorzunehmen. Mit dem Projekt „<strong>Future Workplace</strong>“ sollte die bestehende Client-Infrastruktur unternehmensweit aktualisiert werden. Die Migration sollte dabei den allgemeinen Geschäftsbetrieb nicht stören, Stillstandszeiten waren zu minimieren. Ebenso galt es die Zeit- und Budgetpläne einzuhalten. Gleichzeitig war das Ziel, dass sich die Führungskräfte und Mitarbeiter in hohem Maße mit dem Projekt identifizieren können. Der Veränderungsprozess sollte von den Mitarbeitern als „ihr“ Projekt verstanden werden und eine positive Haltung gegenüber der Migration aufgebaut werden. Anschließend sollte ein für verschiedene Zielgruppen entwickeltes Trainingskonzept die sofortige Wiederherstellung der Arbeitsbereitschaft nach der Migration sicherstellen und eine möglichst schnelle Nutzung der Produktivitätsvorteile der neuen Client-Arbeitsumgebung ermöglichen.<br><br> </p><h3>Die Lösung</h3><p>​​In der Vorbereitungsphase unterstützten die AddOn Consultants bei der Definition und Konzeptionierung des neuen Standardarbeitsplatzes für <strong>weltweit über 13.000 Mitarbeiter</strong>. Es erfolgte eine umfassende Analyse der Client-Infrastruktur und der installierten Software als Grundlage für eine effektive und sichere Migration. </p><p>Die Mitarbeiter wurden frühzeitig mithilfe von Informationsveranstaltungen, Checklisten sowie migrationsbegleitenden Informationen über den Zeitplan und die aktuellen Fortschritte in das Projekt eingebunden. Eine gemeinsame TRUMPF-/AddOn-Projektleitung stellte sicher, dass es in keiner Phase des Projektes zu Reibungsverlusten kam. Um den regulären Geschäftsbetrieb möglichst wenig zu stören, erfolgte der Rollout weitestgehend an Wochenenden oder bei Bedarf individuell vereinbart. Über den gesamten Projektzeitraum hinweg bot der AddOn Helpdesk technischen Support und erweiterte Service-Leistungen an. </p><p>​AddOn entwickelte gemeinsam mit dem Kunden ein zielgruppenspezifisches Trainingskonzept. How-To-Artikel ermöglichten ein effektives Selbststudium auf einem eigens dafür erstellten Portal. Ergänzt wurden die Schulungsmaßnahmen durch Vor-Ort-Betreuung (Floorwalking), um Fragen der Anwender sofort am Arbeitsplatz zu klären. ​​<br><br></p><h3>​Die Ergebnisse<br></h3><ul><li>​Die Budget- und Zeit-Vorgaben wurden nahezu eingehalten. ​Die Rechner wurden fehlerfrei migriert. </li><li>Die Migration verlief im Vergleich zum Wettbewerb sehr schnell. </li><li>Der Client entspricht vollstens den Erwartungen. </li><li>Die Mitarbeiterzufriedenheit mit der Migration ist sehr hoch. </li><li>Das Projekt hat das Ansehen der IT-Abteilung als interner Dienstleister gesteigert. <br></li><li>Das Projekt verlief zur vollsten Zufriedenheit unseres Kunden.​<br></li></ul><h3>Das sagt der Kunde</h3><p> <span class="ms-rteStyle-Quote">„Aufgrund des straffen Projektzeitplans und einer hohen Anzahl umzustellender Clients, war eigenverantwortliches und strukturiertes Arbeiten in verschiedenen Teams unabdingbar.… </span></p><blockquote dir="ltr" style="padding:0px;margin-top:0px;margin-right:0px;margin-bottom:0px;"><p> <span class="ms-rteStyle-Quote"><span class="ms-rteForeColor-2">… Hier möchten wir gerne die hohe Einsatzbereitschaft der Projektmitarbeiter von AddOn und deren tatkräftigen, </span></span> <span class="ms-rteForeColor-2"> <em>engagierten Helfern hervorheben, …</em></span><em> </em></p></blockquote><div><p style="margin:0px 0px 10px;text-align:left;color:#444444;text-transform:none;line-height:1.6;text-indent:0px;letter-spacing:normal;font-size:18px;font-style:normal;font-variant:normal;font-weight:400;text-decoration:none;word-spacing:0px;white-space:normal;orphans:2;"> <span class="ms-rteStyle-Quote" style="color:#444444;font-style:italic;"> <span class="ms-rteForeColor-2" style="color:red;"></span></span> <span style="font-style:italic;"> <span style="text-align:left;color:#444444;text-transform:none;text-indent:0px;letter-spacing:normal;font-family:source-sans-pro, sans-serif;font-size:18px;font-style:italic;font-variant:normal;font-weight:400;text-decoration:none;word-spacing:0px;display:inline;white-space:normal;orphans:2;float:none;background-color:#ffffff;">… die auch an den verschiedenen Rollout-Wochenenden hohe Initiative zeigten. Die Kollegen integrierten sich schnell und waren auch in den Fachbereichen geschätzte Ansprechpartner zur Migration.“​​​</span></span></p><p>So erlebte <strong>IT-Projektmanager Christopher Till</strong> das Projekt.<br></p></div>​<br> <p></p>​ <a class="button red" href="/ch/PDF/Success_Story_Trumpf.pdf" target="_blank"> <i class="far fa-file-pdf"></i> ​Gesamte Success Story TRUMPF​</a>​<br> <div><br></div><div> <img src="/PublishingImages/Blog/2019-11/Trumpf-Successtory.png" alt="TRUMPF Windows 10 Migration" style="margin:5px;width:500px;height:325px;" /> <br></div>Windows 10 und Office 365 Migration | addon.dehttps://www.addon.de/ch/newsroom/blog/windows-10-und-office-365-migration058184aspx0html2020-03-23T23:00:00Z
Microsoft Zertifizierungen05.03.2020 | Lisa ButscherWas bedeutet es, dass Microsoft sein altes Zertifizierungsprogramm beendet? Erfahren Sie hier alles, was Sie zum Ende von MCSA, MCSD und MCSE wissen müssen und was danach kommt. 1<p>​​​​Microsoft beendet MCSA, MCSD, MCSE<br></p><p>Microsoft hat offiziell das Ende der etablierten Zertifizierungen <strong>MCSA</strong>, <strong>MCSD </strong>und <strong>MCSE </strong>bekanntgegeben. Dieser Schritt war abzusehen, da Microsoft seit vergangenem Jahr vor allem die rollenbasierten Zertifizierungen immer stärker vorantreibt und kontinuierlich weiterentwickelt. Diese sind wesentlich kleinteiliger und konzentrieren sich mehr auf einzelne Teilbereiche beispielsweise von der Cloud. <br></p><p>Bringen Sie sich auf den neusten Stand und werfen Sie einen Blick auf unsere Übersicht: </p> <a href="/ch/training/zertifizierungsnavigator/microsoft-zertifizierung" class="button red">Rollenbasierte Zertifizierungen von Microsoft</a><br><br> <p>Die bisher bekannten Zertifizierungen MCSA, MCSD und MCSE werden nur noch bis zum Sommer angeboten. Dieses Zertifizierungsmodell erfreute sich über Jahrzehnte großer Beliebtheit, um Know-how und Expertise auf einem bestimmten Fachgebiet nachzuweisen. Hierfür mussten Seminare (meist mehrere) besucht und Examen bestanden werden, ehe man den Titel MCSA, MCSD oder MCSE tragen durfte. Nun folgt die Umstrukturierung und bis zum <strong>30. Juni 2020</strong> werden alle Prüfungen zum MCSA, MCSD und MCSE eingestellt. <br></p><p> <img src="/PublishingImages/Blog/2020-02/Zertifizierungen-Microsoft.png" alt="Das Ende der Microsoft Zertifizierungen" class="ms-rtePosition-1" style="margin:5px;width:300px;height:200px;" /> </p><h2>Was bedeutet das konkret für Sie? </h2><p>Sollten Sie im Moment dabei sein, sich auf eine der „alten“ Zertifizierungen vorzubereiten, bleibt Ihnen nur noch wenig Zeit. Microsoft sagt ausdrücklich, dass alle erforderlichen Nachweise bis Ende Juni 2020 erbracht werden müssen. Die erlangte Zertifizierung bleibt für Sie dann für zwei Jahre gültig. </p><p>Die neuen Zertifizierungen werden aber wenig Auswirkungen auf die Lerninhalte selbst haben. Vielmehr wird es so sein, dass die bestehenden Lerninhalte neu aufgeteilt und strukturiert werden. Es ist das Ziel von Microsoft, Wissen anhand der zu erfüllenden „Rolle“ des Teilnehmers aufzubauen. So gibt es dann statt einem MCSA beispielsweise einen Azure Administrator. </p><p>Bereits heute bietet Microsoft hierzu 34 rollenbasierte Zertifizierungen, wovon wir einen Großteil bei der AddOn anbieten. ​​<br></p><h2>Neue Zertifizierungswege</h2><p>Folgende Zertifizierungen empfiehlt Microsoft, um das alte Modell zu "ersetzen". Das soll Ihnen helfen, sich leichter in der "neuen" Welt von Microsoft zurecht zufinden. Die Seminare, die für die Vorbereitung zum Examen einer Zertifizierung benötigt werden, stehen in Klammer hinter der Zertifizierung. <br></p><h3>MCSE Core Infrastructure<br></h3><ul><li>Azure Administrator <strong>Associate</strong> (<a href="/ch/training/seminar/microsoft" style="text-decoration:underline;">AZ-103</a>) <em>oder</em><br></li><li> Azure Security Engineer <strong>Associate</strong> (<a href="/ch/training/seminar/microsoft" style="text-decoration:underline;">AZ-500</a>) <em>oder</em><br></li><li> A​​zure Solutions Architect <strong>Expert</strong> (<a href="/ch/training/seminar/microsoft" style="text-decoration:underline;">AZ-300</a> + <a href="/ch/training/seminar/microsoft" style="text-decoration:underline;">AZ-301</a>)<br></li></ul><h3> MCSE Productivity</h3><p>Beginnen Sie mit einer der folgenden Zertifizierungen<br></p><ul><li>Teams Administrator <strong>Associate</strong> (<a href="/ch/training/seminar/microsoft" style="text-decoration:underline;">MS-300</a> + <a href="/ch/training/seminar/microsoft" style="text-decoration:underline;">MS-301</a> oder als <strong>Fast Track</strong> <span class="ms-rteForeColor-2" style="text-decoration:underline;"><a href="/ch/training/seminar/microsoft">MS3001FT</a></span>) <em>oder</em><br></li><li>Messaging Administrator <strong>Associate</strong>​ (<a href="/ch/training/seminar/microsoft" style="text-decoration:underline;">MS-200</a> + <a href="/ch/training/seminar/microsoft" style="text-decoration:underline;">MS-201</a> oder als <strong>Fast Track</strong> <span class="ms-rteForeColor-2" style="text-decoration:underline;"><a href="/ch/training/seminar/microsoft">MS-2001FT</a>​</span>) <em>oder</em><br></li><li> Security Administrator <strong>Associate</strong> (<a href="/ch/training/seminar/microsoft" style="text-decoration:underline;">MS-500</a>)<br></li></ul><p>Und schließen Sie das Zertifizierungslevel <strong>Expert </strong>mit folgender Zertifizierung ab<br></p><ul><li>​Enterprise Administrator <strong>Expert</strong> (<a href="/ch/training/seminar/microsoft" style="text-decoration:underline;">MS-100</a> + <a href="/ch/training/seminar/microsoft" style="text-decoration:underline;">MS-101</a> oder als <strong>Fast Track</strong> <a href="/ch/training/seminar/microsoft" style="text-decoration:underline;"> <span class="ms-rteThemeForeColor-2-0" style="text-decoration:underline;">MS1001FT</span></a>)<br></li></ul><h3>MCSE Data Management & Analytics<br></h3><p>Wählen Sie eine der folgenden Zertifizierungen<br></p><ul><li>​Azure Database Administrator <strong>Associate </strong>(coming soon) <em>oder</em><br></li><li>Data Analyst <strong>Associate </strong>(coming soon) <em>oder</em><br></li><li>Azure Data Engineer <strong>Associate​</strong>​ <em>oder</em><br></li><li>Azure AI Engineer <strong>Associate </strong><em>oder</em><br></li><li>Azure Data Scientist <strong>Associate</strong><br></li></ul><h3>MCSD: App Builder<br></h3><ul><li> Azure Developer <strong>Associate</strong> (<span style="text-decoration:underline;">​</span><a href="/ch/training/seminar/microsoft" style="text-decoration:underline;">AZ-203</a>)<br></li></ul><h2>​​Zertifizierungsnavigator<br></h2><p>Werfen Sie gerne auch einen Blick in unseren Zertifizierungsnavigator und profitieren Sie von tollen Preisnachlässen. <br></p> <a href="/ch/training/zertifizierungsnavigator" class="button red">Zertifizierungsnavigator</a><br>Microsoft Zertifizierungenhttps://www.addon.de/ch/newsroom/blog/microsoft-beendet-mcsa-mcse-mcsd049344aspx0html2020-03-04T23:00:00Z
Road to S//4HANA - Videoserie20.02.2020 | Dennis Bühring„Road to S/4HANA“ ist die neue AddOn-Videoserie über den besten Weg zum neuesten SAP-ERP. Die Serie liefert mit ihren Hinweisen sowohl für die langfristige Planung als auch mit Hands-on-Empfehlungen einen wertvollen Überblick.1<h1>​​​​​​​​​​​​​​​​​​​Road to S/4HANA - NEU<br></h1><p>„Road to S/4HANA“ ist die neue AddOn-Videoserie über den besten Weg zum neuesten SAP-ERP. <br></p><p>Die Serie liefert mit ihren Hinweisen sowohl für die langfristige Planung als auch mit Hands-on-Empfehlungen einen wertvollen Überblick für Entscheider, Entwickler und Administratoren. ​​<br></p><p> <img src="/PublishingImages/Blog/raod-to-s4hana-serie.jpg" alt="road-to-s4hana-serie" class="ms-rtePosition-1" style="margin:5px;width:330px;height:224px;" /> </p>​ ​ <br><br><br> <p> <img src="/PublishingImages/Blog/2019-03/S4HANA-Videoserie.PNG" alt="Überblick der Staffeln S/4HANA Road" usemap="#image-map" style="margin:5px 0px;width:730px;height:607px;" /> <br> </p><p>In fünf Staffeln geht unser SAP-Consultant Dennis Bühring auf thematische Schwerpunkte ein, die jedes Unternehmen vor und während einer Migration zu S/4HANA überdenken muss. Er gibt dabei wertvolle Tipps und macht auf Showstopper aufmerksam.<br></p><p>Die Serie startet mit einer 4-teiligen Intro-Staffel über die „Raod to S/4HANA“. Die einzelnen Inhalte und Links zu den Folgen sehen Sie unten. Ich wünsche viel Erfolg mit Ihrem neuen Know-how!​<br></p> <map name="image-map"> <area alt="Roadmap to S/4HANA" title="Roadmap to S/4HANA" href="https://www.youtube.com/watch?v=mN2YQQJ6uN0&list=PLjvrUVu-ubCI8k60kpewAXOZPw80dSDFb" coords="60,4,211,120" shape="rect" /> <area alt="S/4HANA Transition Begriff" title="S/4HANA Transition Begriff" href="https://www.youtube.com/watch?v=g4nVzU5w8o8&index=2&list=PLjvrUVu-ubCI8k60kpewAXOZPw80dSDFb" coords="215,8,343,117" shape="rect" /> <area alt="On-Premise und Cloud-Version" title="On-Premise und Cloud-Version" href="https://www.youtube.com/watch?v=e-piI2ZFvjI&index=3&list=PLjvrUVu-ubCI8k60kpewAXOZPw80dSDFb" coords="350,8,490,120" shape="rect" /> <area alt="Greenfield- und Brownfield-Ansatz" title="Greenfield- und Brownfield-Ansatz" href="https://www.youtube.com/watch?v=uNJj0Jvyybw&index=4&list=PLjvrUVu-ubCI8k60kpewAXOZPw80dSDFb" coords="493,10,636,118" shape="rect" /> <area alt="Voraussetzungen for S/4HANA" title="Voraussetzungen for S/4HANA" href="https://www.youtube.com/watch?v=Ddg8P6oaEBk&index=5&list=PLjvrUVu-ubCI8k60kpewAXOZPw80dSDFb" coords="64,137,206,248" shape="rect" /> <area alt="8 Showstopper bei einer System Conversion" title="8 Showstopper bei einer System Conversion" href="https://www.youtube.com/watch?v=Awp0N5az_Ng&index=6&list=PLjvrUVu-ubCI8k60kpewAXOZPw80dSDFb" coords="218,138,345,243" shape="rect" /> <area alt="SAP Solution Manager und Maintenance Planner" title="SAP Solution Manager und Maintenance Planner" href="https://www.youtube.com/watch?v=rrv4Iyg1ayA&index=7&list=PLjvrUVu-ubCI8k60kpewAXOZPw80dSDFb" coords="352,138,493,248" shape="rect" /> <area alt="Version Interoperability" title="Version Interoperability" href="https://www.youtube.com/watch?v=F1feadwRsUY&index=8&list=PLjvrUVu-ubCI8k60kpewAXOZPw80dSDFb" coords="500,140,626,247" shape="rect" /> <area alt="Vereinfachung der Tabellenstruktur" title="Vereinfachung der Tabellenstruktur" href="https://www.youtube.com/watch?v=hOsAjrN2mvE&list=PLjvrUVu-ubCI8k60kpewAXOZPw80dSDFb&index=9" coords="634,140,768,247" shape="rect" />​ <area alt="SAP Fiori Grundlagen Teil 1" title="SAP Fiori Grundlagen Teil 1" href="https://www.youtube.com/watch?v=qO7YosaXlqs" coords="54,259,198,371" shape="rect" /> <area alt="SAP Fiori Grundlagen Teil 2" title="SAP Fiori Grundlagen Teil 2" href="https://www.youtube.com/watch?v=e7qu0-ppXFs" coords="201,257,339,377" shape="rect" /> </map> <div class="ms-rtestate-read ms-rte-wpbox"><div class="ms-rtestate-notify ms-rtestate-read 17b22e7b-4fe8-4640-90e4-46ba4539843e" id="div_17b22e7b-4fe8-4640-90e4-46ba4539843e" unselectable="on"></div><div id="vid_17b22e7b-4fe8-4640-90e4-46ba4539843e" unselectable="on" style="display:none;"></div></div>Road to S//4HANA - Videoseriehttps://www.addon.de/ch/newsroom/blog/road-to-s-4hana-videoserie094545aspx250html2020-02-19T23:00:00Z