VMware Zertifizierung, vcp-dcv, vcp-cma, vcp-nv, vcp-dtm, vcp-dw

​​​VMware Zertifizierungen mit neuem Namen

Im August 2018 hat VMware bekanntgegeben, dass die Zertifizierungen (VCP) neue Namen erhalten werden. Für 2019 werden nun die neuen VCPs ausgerollt. Damit soll der Weg zu einer Zertifizierung vereinfacht und die Aktualität besser sichtbar gemacht werden. ​

Rezertifizierung 

Eine regelmäßige Rezertifizierung für VCPs nach zwei Jahren ist ab sofort nicht mehr obligatorisch. Damit reagiert VMware auf den Umstand, dass auch viele Unternehmen Ihre Systeme nicht im Zweijahresrythmus aktualisieren. Die Zertifizierung und Aktualisierung des eigenen Wissensstand ist weiterhin ein wichtiger Aspekt für eine störungsfreie IT, sollte jedoch in Eigenverantwortung erfolgen. 

In Zukunft wird es zudem möglich sein, abgelaufene Zertifizierungen über einen verkürzten Upgrade-Pfad zu reaktivieren, statt alle Anforderungen komplett neu erfüllen zu müssen. In einem Zertifizierungstrack können Sie daher innerhalb von drei Versionen (statt wie bisher zwei Versionen) auf die aktuelle Version upgraden (z.B. von VCP5-DCV auf VCP-DCV2019)​.

Jahreszahl statt Produktversion​

Der neue Name der Zertifizierung setzt sich aus der Jahreszahl zusammen, in dem die Zertifizierung erworben wurde, statt wie bisher die Produktversion zu nennen. Damit wird deutlicher, wann eine Zertifizierung erworben wurde. VMware begründet diese Änderung mit den Änderungszyklen der Produktversionen, die so unregelmäßig erscheinen, dass die Version keinen Rückschluss auf die Aktualität der Zertifizierung zulässt.

Mit dem neuen System wird die Aktualisierung der eigenen Zertifizierung besser planbar, ein Wechsel zwischen verschiedenen Tracks vereinfacht.

Damit wird die eigene Zertifizierung transparenter und die Aktualisierung besser planbar. Es gibt keine rückwirkende Umstellung, dass heißt bisher erworbene Zertifizierungen behalten ihre Namen. ​

Erwerben der neuen Zertifizierung​

Für jede Zertifizierung gibt es Prüfungsanforderungen. Wenn die Zertifizierung beginnt, steht die letzte Prüfung noch zur Verfügung. Je nach Produkt-Updates, verfügbaren Ressourcen und dem Zeitpunkt der Produktfreigabe werden dann eine oder mehrere neue Prüfungen veröffentlicht. Mit jeder der verfügbaren Prüfungen kann die Zertifizierung abgeschlossen werden.

Als Beispiel VCP-DCV 2019: Hier kann eine Prüfung auf Basis von vSphere 6.5 oder eine neue Prüfung auf Basis von vSphere 6.7gewählt werden.

Sobald neue Versionen verfügbar sind, werden alte Prüfungen zurückgestellt. Alte Prüfungen sind dann noch 4 Monate verfügbar nachdem die neue Version veröffentlicht wurde.

Für diejenigen, die eine der beiden vorherigen Versionen der Zertifizierung erworben haben, sind die Upgrade-Pfade unkompliziert. Wählen Sie eine der folgenden Optionen:

  • Bestehen der neuen Prüfung
  • Bestehen einer kleineren Delta-Prüfung, falls vorhanden.
  • Andere Optionen, die nach ihrer Veröffentlichung hinzugefügt werden, mit dem Ziel, das Upgrade zu vereinfachen.​​

VCP-DCV, VCP-CMA, VCP-NV, VCP-DTM, VCP-DW