Newsroom

​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​Der AddOn IT-Blog: Mit uns wissen Sie mehr.

In der Übersicht finden Sie unsere aktuellsten News-Artikel. All unsere Blog-Beiträge in der Übersicht finden Sie im Newsarchiv.


 
​​Top-Meldungen

 

 

End of General Support von VMware vSphere 6.5 und 6.7 – das sollten Sie jetzt beachten!25109.05.2022 | Thorsten GeisterDer vSphere Support der Versionen 6.5, 6.6 und 6.7 wurde bereits coronabedingt ein knappes Jahr verlängert – am 15. Oktober 2022 ist aber definitiv Schluss! Wie Sie Ihre Systeme...1<p>​​​​End of General Support von VMware vSphere 6.5 und 6.7 – das sollten Sie jetzt beachten!​​<br></p><p>​​<img src="/de/PublishingImages/Seiten/End-of-General-Support-von-VMware-vSphere-6-5-und-6-7/VMware_vSphere_Blog.png" alt="End of General Support von VMware vSphere 6.5 und 6.7 – das sollten Sie jetzt beachten!​​" style="margin:5px;width:354px;height:239px;" /></p><p> <br> <strong> <strong>Der vSphere Support der Versionen 6.5, 6.6 und 6.7 wurde bereits coronabedingt ein knappes Jahr verlängert – am 15. Oktober 2022 ist aber definitiv Schluss! Wie Sie Ihre Systeme am besten vorbereiten und was Sie dabei unbedingt beachten sollten, erfahren Sie in diesem Blogbeitrag.</strong>​<br></strong></p> <br>​​ <p> <strong>Was bedeutet der „End of General Support" von vSphere?</strong></p><p>Sobald VMware Produkte in den „End-of General Support“ fallen, bedeutet das vor allem, dass VMware Ihnen folgende Leistungen nicht mehr zur Verfügung stellt: </p><ul><li>neuen Sicherheitspatches</li><li>Maintenance Updates & Upgrades</li><li>neue Bugfixes</li><li>zertifizierte Hardware </li><li>telefonischen Support (nur noch Self Service Support möglich)</li></ul><p> </p><p>Am 15. Oktober 2022 fallen die Produkte VMware vSphere 6.5 bis 6.7 in dieses Supportende! Zu VMware vSphere gehört auch der Hypervisor ESXi 6.X und der vCenter Server 6.X. Auch der VMware vSAN 6.5, 6.6 und 6.7 sind vom Supportende betroffen. Damit Sie Ihre Support- und Subscription-Services weiterhin erhalten, sollten Sie unbedingt ein Upgrade mindestens auf vSphere 7.0 U1 oder U2 (Support-Lebenszyklus bis 04/2025) durchführen, besser wäre gleich auf U3, da hier der log4j-Fix berücksichtigt wurde. </p><p> </p><p> <strong>Das sollten SAP-Kunden wissen </strong></p><p>Für SAP-Kunden, die noch Hardware aus 2016 mit Intel Broadwell CPUs einsetzen und SAP HANA betreiben möchten, wird es dann sogar noch problematischer. Denn die Kombination von Intel Broadwell CPUs in Kombination mit SAP HANA VMs wird voraussichtlich mit vSphere 7 nicht mehr supportet (zum aktuellen Zeitpunkt). Hier ist es erforderlich, neue Server zu kaufen, um bei der SAP im Support zu bleiben.</p><p> </p><p> <strong>Diese Punkte sollten Sie vor einem Upgrade checken</strong></p><ol><li>Ist der Wartungsvertrag noch gültig?</li><li>Erfüllt die Serverhardware die Anforderungen von vSphere 7?</li><li>Sind die Storagesysteme ausreichend?</li><li>Sind Drittanbietersoftware (Betriebssysteme, Backup-Lösungen etc.) und die eingesetzte Firmware und Treiberversionen kompatibel bzw. auf dem aktuellen Stand?</li></ol><p> </p><p>Ob die eingesetzten Komponenten mit der neuen vSphere Version kompatibel sind, können Sie mit der <a href="https://www.vmware.com/resources/compatibility/search.php" title="VMware Hardware Compatibility List (VMware HCL)" target="_blank">VMware Hardware Compatibility List</a> (VMware HCL) prüfen. </p><p> <br></p><p>Sollten Sie bei dem Check feststellen, dass Ihr Wartungsvertrag nicht mehr gültig ist, müssen Sie diesen zunächst erneuern, da Sie sonst keine Updates herunterladen und installieren dürfen. </p><p>Sofern die Hardware nicht mehr kompatibel ist, sollte diese zunächst ausgetauscht werden, damit ein sicherer und störungsfreier Betrieb weiterhin möglich ist. </p><p> </p><p> <strong>Alle Systeme kompatibel und bereit? Darauf sollten Sie dennoch achten!</strong></p><p>Perfekt! Dann können Sie mit dem Upgrade starten. Diese Punkte sollten Sie dennoch im Blick behalten:</p><ul><li>Planen Sie eine Upgrade-Strategie, um ohne Downtime der Produktivsysteme Ihre vSphere Infrastruktur zu aktualisieren! <br>Dazu benötigen Sie auch die freien Ressourcen im vSphere Cluster, um Ihren Hypervisor nacheinander aktualisieren zu können.</li><li>Eine Prüfung der Upgrade Best Practices von Seiten VMware kann nicht schaden -weitere Infos hierzu finden Sie im Artikel 78205 <a href="https://kb.vmware.com/s/article/78205" title="vSphere 7 Upgrade Best Practices" target="_blank">vSphere 7 Upgrade Best Practices</a> von VMware</li><li>Bitte beachten Sie auch immer die vSphere 7 Update Reihenfolgen. Es gibt diverse Lösungen, die im Vorfeld zu Ihrem Hypervisor aktualisiert werden sollten. Hier eine Übersicht der Update-Reihenfolge: <br><br></li></ul><ol><li>vRealize Suite Lifecycle Manager</li><li>vRealize Log Insight</li><li>vRealize Network Insight</li><li>vRealize Automation</li><li>vStorage API for Data Protection (vADP) Backup Lösung</li><li>vSphere Replication</li><li>VMware Site Recovery Manager (SRM)</li><li>vCenter Server</li><li>ESXi</li><li>VMware Tools</li><li>Virtual Hardware</li><li>Virtual Storage Area Network (VSAN)/Virtual Machine File System (VMFS)​<br><br></li></ol><p>Unsere Virtualisierungsleistungen:​<br>​<br></p>​ <a href="/de/training/seminar/addon-xpertseries" target="_blank" title="AD310 - VMware vSphere: Install, Configure & Ma​​nage for SAP System Administration"> <span style="color:#ed1a3b;">AD310 - VMware vSphere: Install, Configure & Ma​​nage for SAP System Administration</span></a>​​​​<br><br>​ <p style="text-align:left;"> <a href="/de/training/seminar/addon-xpertseries" title="AD661 - VMware vSphere Installation, Konfiguration und Management für SAP HANA - Best Practices" target="_blank"> <span style="color:#ed1a3b;">AD661 - VMware vSphere Installation, Konfiguration und Management für SAP HANA - Best Practices</span></a>​<br><br></p><p style="text-align:left;display:inline;"> <span style="color:#ed1a3b;"> <a href="/de/sap/cbv01_02-sap-virtualisierungs-check-sizing" title="SAP Virtualisierungs-Check & Sizing (CBV01/02)" target="_blank"> <span style="color:#ed1a3b;">SAP Virtualisierungs-Check & Sizing (CBV01/02)</span></a>​</span></p><p style="text-align:left;"> <a href="/de/sap/cbv01_02-sap-virtualisierungs-check-sizing" title="SAP Virtualisierungs-Check & Sizing (CBV01/02)" target="_blank"></a> <br></p> <br>​ <p style="display:inline;"> <strong>Sie haben Fragen oder benötigen Unterstützung?</strong></p><p>Dann melden Sie sich gerne bei uns. Wir beraten Sie gerne bei Upgrade Ihrer Virtualisierungs-infrastruktur.</p><p> </p><div class="ms-rtestate-read ms-rte-wpbox"> <a href="/de/sap/cbv01_02-sap-virtualisierungs-check-sizing" title="SAP Virtualisierungs-Check & Sizing (CBV01/02)" target="_blank"></a> <div class="ms-rtestate-notify ms-rtestate-read b5a02f58-2c3d-49e5-bce4-0ae587a11540" id="div_b5a02f58-2c3d-49e5-bce4-0ae587a11540" unselectable="on"></div><div id="vid_b5a02f58-2c3d-49e5-bce4-0ae587a11540" unselectable="on" style="display:none;"></div></div>End of General Support von VMware vSphere 6.5 und 6.7 – das sollten Sie jetzt beachten!https://www.addon.de/de/newsroom/blog/end-of-general-support-von-vmware-vsphere-6-5-und-6-7059440aspx0html2022-05-08T22:00:00Z
Wir sind Top Company 202225021.04.2022 | Rukiye BahadirDie AddOn AG wurde mit dem Top Company-Siegel 2022 ausgezeichnet und gehört somit zu den beliebtesten Arbeitgebern auf Kununu! 1<p>​​​​​​​​​Wir sind Top Company 2022!​<br></p><p>​<img src="/de/PublishingImages/newsroom/blog/Kununu%20Top%20company/kununu.png" alt="" style="margin:5px;width:354px;height:239px;" /><br></p><p><br></p><p><strong>Die AddOn AG wurde mit dem Top Company-Siegel 2022 ausgezeichnet und gehört somit zu den beliebtesten Arbeitgebern auf Kununu!</strong></p><p>Kununu ist Europas führende Plattform für Arbeitgeberbewertungen und Informationen zu Gehalt und Unternehmenskultur. Bewerten kann jeder jeden und Alles: Aktuelle und auch ehemalige Mitarbeiter eines Unternehmens können online authentische Erfahrungsberichte über Gehalt, Betriebsklima und Bewerbungsprozesse teilen und über ein Sternesystem bewerten, wodurch sie es anderen Nutzern ermöglichen, sich umfassend über einen Arbeitgeber zu informieren. <br></p><p>Unter allen Arbeitgeber-Siegeln auf dem Markt genießt das​​ Top Company-Siegel von Kununu die größte Bekanntheit in Deutschland, Österreich und der Schweiz. <br></p><p><br></p><table cellspacing="0" width="100%" class="ms-rteTable-0" style="height:249px;"><tbody><tr class="ms-rteTableEvenRow-0"><td class="ms-rteTableEvenCol-0" style="width:4%;">​<img src="/de/PublishingImages/newsroom/blog/Kununu%20Top%20company/kununu%20Top%20Company%202022.png" class="ms-rteImage-1" alt="" style="margin:5px;width:169px;height:218px;" /><br></td><td class="ms-rteTableOddCol-0" style="width:50%;"><p>​​Wir wurden als <strong>TOP Company 2022</strong> ausgezeichnet! Unter diesem Siegel zählen wir jetzt für ein Jahr zu den beliebtesten Arbeitgebern des Jahres in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Durch die ​strengen Kriterien der Auszeichnung haben sich nur etwa fünf Prozent der Unternehmen für dieses Jahr auf Kununu als Top Company qualifiziert.<br></p><p><span style="text-align:justify;">Vor allem wird die Auszeichnung <strong>Top Company 2022</strong> uns als Ansporn dienen, noch besser zu werden. Im achtsamen und respektvollen Umgang miteinander ebenso wie im Einsatz bei unseren Kunden. Damit wir dem Siegel Top Company auch künftig gerecht werden.</span>​​<br></p></td></tr></tbody></table><p>​<br>Wir wollen auch in Zukunft ein attraktiver Arbeitgeber sein und weitere Talente gewinnen. Deshalb empfinden wir die vielen positiven Mitarbeiterbewertungen nicht nur als Kompliment, sondern auch als Aushängeschild für Bewerber. <br></p><p> <br> </p><p> <strong>Das erwartet Sie bei uns:</strong> </p><blockquote style="margin:0px 0px 0px 40px;border:none;padding:0px;"><p><span style="text-align:justify;">✔</span>​  Marktgerechtes Gehaltsmodell</p><p>✔  Flexible Arbeitszeiten und Homeoffice</p><p>✔ ​ Sabbatical</p><p>✔  Bis zu 2 Wochen Fortbildung im Jahr</p><p>✔  30(DE)/25(CH) Urlaubstage pro Jahr</p><p>✔  Gute ÖPNV-Verbindungen bzw. Parkplätze im Haus</p><p>✔  Freie Notebookwahl</p><p>✔  Mitarbeiterkredite</p><p>✔  Mitarbeiterrabatte</p><p>✔  Betriebliche Altersvorsorge und vieles mehr</p><p>✔  Offene und partnerschaftliche Atmosphäre, in der die gegenseitige Wertschätzung an erster Stelle steht<br></p></blockquote><div> <strong><br></strong></div><p>​​</p><p><strong><br></strong></p><p><strong>Sie sind auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? </strong></p><p>Sie möchten bei einer Top Company mitarbeiten? Auf unserem Karriereportal finden Sie viele Stellenangebote in unterschiedlichen Bereichen. Bewerben Sie sich und werden Sie Teil unseres Teams! Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!<br></p><div> <br> </div><div> ​<a class="button grey" href="/de/addon/karriere" style="width:180px;">AddOn Karriere</a>​​​​<br></div><p>​<br></p><p>​<br>​<br></p>Wir sind Top Company 2022https://www.addon.de/de/newsroom/blog/wir-sind-top-company-2022052753aspx0html2021-04-20T22:00:00Z
Bestens betreut - AddOn Managed Services24920.04.2022 | Jochen MerzBestens betreut: diese Success Story beschreibt die Vorteile, die Musashi durch Übergabe von Support- und Monitoring-Aufgaben an die AddOn AG erzielen konnte.1<p>​​​​​Bestens betreut - SAP Managed Services - Success Story​<br></p><p>Diese Success-Story beschreibt die Vorteile, die <strong>Musashi</strong> durch Übergabe von Support- und Monitoring-Aufgaben an die AddOn AG erzielen konnte. Musashi nutzt ein dreistufiges <strong>SAP ERP</strong> 6.0 System, eine jeweils zweistufige <strong>SAP BW</strong> und <strong>SAP Porta</strong><strong>l</strong> Landschaft auf <strong>SAP HANA</strong> sowie jeweils zwei Solution Manager Systeme auf <strong>SAP ASE</strong> und Content Server. Alle Systeme werden in einer <strong>VMware vSphere</strong> virtualisierten Umgebung betrieben.<br><br></p><h2>​Kurzportrait: Musashi Europe GmbH​<br></h2><p>Die Musashi Europe GmbH mit 2.800 Mitarbeitern ist eine Konzerntochter der japanischen Muttergesellschaft Musashi Seimitsu Industry Co., Ltd. und zählt zu den Marktführern der Massivumformung und Zerspanung. Die Herstellung von Komponenten für die Anwendung in den Bereichen Antriebs- und Fahrwerktechnik zählt zu ihrem Kerngeschäft.​<br><br></p><h2>Die Kundenentscheidung für AddOn<br></h2><p>Die Zusammenarbeit von Musashi und AddOn hat eine bereits über 20 Jahre alte Historie. Damals noch als Johann Hay GmbH im Familienbesitz, wurden Mitarbeiter durch die AddOn AG in Microsoft Windows Themen ausgebildet. Im Laufe der folgenden Jahre haben AddOn Consultants die Johann Hay GmbH in zahlreichen SAP Upgrade- und Migrationsprojekten unterstützt. Seit dem Jahr 2014 hat Johann Hay (2018 zu Musashi Europe GmbH umfirmiert) die AddOn AG mit dem SAP Basis Betrieb ihrer SAP Landschaft in Form von Managed Services betraut. Diese erfolgreiche Zusammenarbeit hat bis heute Bestand.​<br></p><p> <br> </p><h2>Projektziele<br></h2><p>Um die SAP Systemlandschaften rund um die Uhr an 7 Tagen die Woche optimal betreut zu wissen und gleichzeitig die IT zu entlasten, braucht Musashi einen verlässlichen Partner für folgende Aufgabengebiete:</p><ul><li><p>Tägliches Monitoring und Troubleshooting der SAP Systeme (SAP, Betriebssystem und Datenbanken)<br></p></li><li><p>Durchführung administrativer SAP Tätigkeiten auf Zuruf</p></li><li><p>Automatisiertes Monitoring 24x7</p></li><li><p>Bereitschaftsdienste außerhalb der Kernarbeitszeiten der Musashi IT​<br></p></li></ul><p>​<br></p><h2>​Die Lösung<br></h2><p></p><p>Die AddOn AG liefert seit dem Jahr 2014 die SAP Managed Services. Folgende Regelungen wurden getroffen, um die Anforderungen von Musashi abzudecken. <br>Innerhalb der Kernarbeitszeiten lösen die IT-Mitarbeiter von Musashi die anfallenden Supportanfragen selbständig. Sie greifen während dieser Zeit für die Lösung komplexer Fälle auf das Know-how des AddOn Enterprise Support Centers zurück. Außerhalb der Kernarbeitszeit sowie an Sonn- und Feiertagen werden Supportanfragen der Musashi Mitarbeiter auch telefonisch direkt an das AddOn Enterprise Support Center weitergeleitet und dort umgehend bearbeitet. <br>Für das automatisierte 24x7 Monitoring verwendet die AddOn AG den SAP Solution Manager des Kunden und betreibt dort die „Monitoring and Alerting Infrastructure“ (kurz MAI), um in Realtime über potentielle Störungen im SAP Betrieb informiert zu werden und diese zu beheben, bevor sich die Probleme negativ auf die Verfügbarkeit und Performance auswirken können. Zudem überprüfen zertifizierte SAP Mitarbeiter der AddOn AG täglich die SAP Systeme und analysieren im Detail aufgetretene Fehler im SAP Basis Umfeld sowie Auffälligkeiten im Bereich SAP Security. <br>Die AddOn AG hat aber nicht nur die SAP Managed Services für Musashi geliefert, sondern hat auch bei den Upgrades auf SAP Enhancement Package 8 (EHP8) sowie bei der Migration von Oracle auf SAP HANA unterstützt und für eine reibungslose Projektdurchführung im geplanten Zeitrahmen gesorgt.​</p><p> <br> </p><p></p><div><h2>​Die Ergebnisse<br></h2><ul><li><p>Die SAP Systemlandschaften zeigen höchste Performance- und Verfügbarkeitswerte auf.</p></li><li><p>Die IT des Kunden ist entlastet und, speziell während der derzeitigen Pandemie und der häufig damit verbundenen Kurzarbeit, sind die Systeme trotzdem optimal betreut.​</p></li><li><p>Musashi hat in AddOn nicht nur einen verlässlichen Partner in der Systembetreuung, sondern auch in der Durchführung komplexer SAP Projekte gefunden.​</p></li><li><p>Auch bei Länder- und Zeitzonen-übergreifenden SAP Projekten innerhalb des Musashi-Konzerns konnte die AddOn AG erfolgreich unterstützen.</p></li><li><p>Im Laufe der Jahre hat sich ein vertrauensvolles Verhältnis zwischen Kunde und Dienstleister gebildet.</p></li></ul><div> <br> </div> <br> </div><h2>Das sagt der Kunde<br></h2><p>So erlebte <strong>Henk Kiewiet</strong>, Director IT Musashi Europe, das Projekt:<br></p><div><p><em>​„Wir haben jemanden gesucht, der die notwendigen Erfahrungen und das Wissen hat, eine komplexe SAP Landschaft selbstständig zu betreuen. Dadurch, dass AddOn sich um den Betrieb unserer SAP Systeme kümmert, können sich meine Mitarbeiter auf neue Digitalisierungsprojekte konzentrieren.</em></p><br></div><blockquote dir="ltr" style="padding:0px;margin-top:0px;margin-right:0px;margin-bottom:0px;"><p> <span class="ms-rteStyle-Quote"><span class="ms-rteForeColor-2"><strong>…Es ist beruhigend, die wichtigsten Systeme in guten Händen zu wissen.</strong></span></span></p> <br> </blockquote><div><p> <em>AddOn unterstützt uns im Bereich der täglichen System Operations, wie auch bei Upgrades und Wartung von Projekten.“​​​</em></p></div>​<br> <p></p>​ <a class="button red" href="/de/PDF/Success%20Story%20-%20Musashi.pdf" target="_blank"> <i class="far fa-file-pdf"></i> ​ Success Story - Musashi​</a>​<br> <div> <br> </div><div><br></div><div><br></div><div> <br> <img src="/de/PublishingImages/newsroom/blog/Musashi/musa.png" alt="" style="margin:5px;width:377px;height:253px;" /><br><br></div>​<br>​<br><br>Bestens betreut - AddOn Managed Serviceshttps://www.addon.de/de/newsroom/blog/bestens-betreut-addon-managed-services059212aspx0html2022-04-19T22:00:00Z
Migration Unicode und SAP HANA Datenbank24831.01.2022 | Stefan WoernerDiese Success Story mit der "Uniklinik Dresden" stellt eine erfolgreiche Unicode-Migration vor und zeigt, wie durch die professionelle Datenbank-Migration von Oracle nach SAP HANA mit Hochverfügbarkeit die Downtime drastisch minimiert werden konnte.1<p>​​​​​Migration Unicode und SAP HANA Datenbank - Success Story​<br></p><p>​Diese Success Story mit dem <strong>Universitätsklinikum Dresden</strong> stellt eine erfolgreiche <strong>Unicode Migration</strong> eines produktiven non-Unicode SAP ERP Systems vor. Gleichzeitig wird darin gezeigt, wie durch die professionelle <strong>Datenbank-Migration von Oracle nach SAP HANA mit Hochverfügbarkeit</strong> die Downtime drastisch minimiert werden konnte.<br><br></p><h2>​Kurzportrait: Universitätsklinikum Dresden​<br></h2><p>Das Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden ist das größte Krankenhaus Dresdens sowie eine der führenden Kliniken Deutschlands. Es umfasst 6.550 Mitarbeiter, 26 Kliniken, 4 Institute und 14 interdisziplinäre Zentren.​<br><br></p><h2>Die Kundenentscheidung für AddOn<br></h2><p>Erstmalig lernten Mitarbeiter des Universitätsklinikums Dresden AddOn Trainer bei einem SAP Seminar (AD660) kennen. Dabei überzeugte der AddOn Mitarbeiter den zukünftigen Kunden mit fachlich tiefem und plattformübergreifendem Wissen. Die umfassende fachliche Expertise und das wettbewerbsfähige Angebot waren die Grundlage dafür, dass AddOn mit der Projektunterstützung bei der geplanten Unicode Conversion und der Datenbankmigration von Oracle zu SAP HANA beauftragt wurde.​<br></p><p><br></p><h2>Die Aufgabe<br></h2><p>​Das Ziel des Universitätsklinikums Dresden in diesem Projekt war die <strong>Downtime-Optimierung</strong>, um die Ausfallzeit im Krankenhaus-Betrieb zu minimieren. Dazu galt es im ersten Schritt eine Downtime-optimierte <strong>Unicode Migration</strong> des produktiven non-Unicode SAP ERP Systems vorzunehmen. Gleichzeitig sollte im Zuge dieser Migration auch die <strong>Datenbank von Oracle auf SAP HANA</strong> umgestellt werden. Ein weiteres Ziel war es, die <strong>Hochverfügbarkeit</strong> der SAP HANA Datenbank durch HANA System Replication mit automatischem Failover durch <strong>SUSE HAE</strong> (High-Availability Extension) zu steigern. Die Zielinfrastruktur für die Systemlandschaften sollte aus vSphere VMs für die SAP Applikationsserver und SAP HANA Datenbank aufgebaut werden. Als Betriebssystem sollte jeweils die aktuellste Version von SUSE SLES für Datenbanken und Windows Server für Applikationsserver eingeführt werden.<br>​<br></p><h2>​Unsere Leistungen<br></h2><ul><li><p>Installation und Betrieb von Linux Systemen</p></li><li><p>Konzeptionsphase aller drei Systemlandschaften für Unicode Migration sowie Datenbank-Wechsel mit Hochverfügbarkeit und automatischem Failover​</p></li><li><p>Konzeptionierungs-, Planungs- und Beratungsphase zu Schnittstellen, Unicodeprogramme Prüfung etc.</p></li><li><p>Unterstützung bei VMware vSphere Template mit SuSE SLES für SAP Applikationsserver</p></li><li><p>Prüfung und Vorbereitung der SAP HANA DB Server (Appliances) für SAP Migration​</p></li><li><p>Bereitstellung von Consulting Ressourcen für Unterstützung bei Fehlern nach dem Going-Live​</p></li></ul><div><h4>​Betriebssystem SUSE SLES<br></h4><ul><li><p>Unterstützung für das SuSE Betriebssystem Setup in einer vSphere Umgebung der SAP HANA Datenbank Server sowie Windows Applikationsserver<br></p></li><li><p>Konfiguration der SuSE HAE Erweiterung für einen automatischen Failover von bis zu 4 SAP HANA SR Setups<br></p></li><li><p>Installation und Konfiguration eines SLES Templates für SAP HANA auf Basis von SAP Best Practices​</p></li></ul><h4>SAP Umfeld pro Systemlandschaft<br></h4><ul><li><p>Unterstützung bei der heterogenen Migration in eine virtualisierte Umgebung (Applikationsserver)<br></p></li><li><p>Vorbereitung der SAP Systeme für eine System Copy sowie Unicode Migration nach SAP Best Practices</p></li><li><p>Durchführung SAP DB Migration inkl. Unicode Migration​</p></li><li><p>Unterstützung bei Schnittstellenerfassung sowie Umsetzung auf das neue Betriebssystem​</p></li><li><p>Setup der SAP HANA System Replication für die Hochverfügbarkeit von bis zu 3 Produktivsystemen​</p></li><li><p>Prüfung auf funktionale Tests & System Copy Leitfaden der SAP sowie Dokumentation aller Projektschritte​<br></p></li></ul></div><div><br></div><h2>Das sagt der Kunde<br></h2><p>So erlebte der Abteilungsleiter für Betriebswirtschaftliche Informationssysteme <strong>Jan Kerber</strong> das Projekt:<br></p><div>​<em>„Wir mussten sicherstellen, dass im Rahmen der Migration(en) das Risiko einer Beeinträchtigung der Versorgungs-und Betriebsprozesse so weit wie technisch möglich reduziert wird;</em><br><br></div><blockquote dir="ltr" style="padding:0px;margin-top:0px;margin-right:0px;margin-bottom:0px;"><p> <span class="ms-rteStyle-Quote"> <span class="ms-rteForeColor-2">… </span></span><span class="ms-rteForeColor-2"><em>dies wurde durch die AddOn AG hervorragend gewährleistet.</em></span></p></blockquote><div><p style="margin:0px 0px 10px;text-align:left;color:#444444;text-transform:none;line-height:1.6;text-indent:0px;letter-spacing:normal;font-size:18px;font-style:normal;font-variant:normal;font-weight:400;text-decoration:none;word-spacing:0px;white-space:normal;orphans:2;"> <span class="ms-rteStyle-Quote" style="color:#444444;font-style:italic;"> <span class="ms-rteForeColor-2" style="color:red;"></span></span> <span style="font-style:italic;"> <span style="text-align:left;color:#444444;text-transform:none;text-indent:0px;letter-spacing:normal;font-family:source-sans-pro, sans-serif;font-size:18px;font-style:italic;font-variant:normal;font-weight:400;text-decoration:none;word-spacing:0px;display:inline;white-space:normal;orphans:2;float:none;background-color:#ffffff;">Durch die gemeinsam entwickelte spezielle Migrationsstrategie wurden unvorhergesehene Risiken minimiert, Systemausfallzeiten reduziert und die Mitarbeitenden befähigt das SAP-System eigenständig zu administrieren.​“​​​</span></span></p></div>​<br> <p></p>​ <a class="button red" href="/de/PDF/Success_Uniklinikum_Dresden.pdf" target="_blank"><i class="far fa-file-pdf"></i> ​ Success Story Universitätsklinikum Dresden​</a>​<br> <div><br></div><div> <img src="/PublishingImages/Blog/ukd.png" alt="" style="margin:5px;width:389px;height:259px;" /><br> <br><br></div><br>​<br><br>Migration Unicode und SAP HANA Datenbankhttps://www.addon.de/de/newsroom/blog/migration-unicode-und-sap-hana-datenbank052650aspx0html2022-01-30T23:00:00Z